Liebe Freunde des Hundesports

hier informieren wir Euch ab sofort über die aktuellsten *NEWS* aus unserem Verein!

Schaut also regelmässig vorbei.

 

Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft SKG

Datenschutz und offene Stellen

 

https://mailchi.mp/5efc49be1d0f/newsletter-datenschutz-und-offene-stellen?e=1112438ee3

 

 

 


Putztag 14.4.2018

Ein Dankeschön an alle fleissigen Helfer.

Ihr wart SPITZE!


 

Nachruf

 

 

In der Nacht vom 27. auf den 28.2.2018 verstarb Susi Lei völlig unerwartet. Seit 25 Jahren war Susi Mitglied der SKG Sektion Zürich. Sie war nicht nur Mitglied, sondern gestaltete den SKG mit. Etliche Jahre hat sie die SKG Vereinsgruppe in der Sparte Obedience geführt. Mit Patrizia zusammen führte Sie eine eigene Hundeschule. Diese bot auf dem Platz der SKG verschiedene Hundekurse an. Eine Symbiose, die auch dem SKG zugute kam. Wurden doch einige der Teilnehmer Mitglieder beim SKG. Ihr grosses Fachwissen teilte Sie gerne mit wissbegierigen Hundehaltern. Susi war steht's hilfsbereit und überraschte viele mit ihren zahlreichen, fast unglaublichen Missgeschicken, die einem immer ein Schmunzeln entlockten. War eine Biene auf dem Platz, so stach diese Susi. Wen sonst.

 

Für die Zukunft hatte Susi einige Pläne, die Sie dieses Jahr in die Tat umsetzen wollte. Leider kommt es nicht mehr dazu. Wir werden Susi immer in unserem Herzen tragen.

 

____________________________

 

 

 

Alles, was die Macht der Welt tut,

 

geschieht in Form eines Kreises.

 

Der Himmel ist rund, und ich habe gehört,

 

dass auch die Erde rund ist, genau wie die Sterne.

 

Der Wind entwickelt seine grösste Kraft in Wirbeln.

 

Vögel bauen ihre Nester kreisförmig,

 

denn sie haben dieselbe Religion wie wir.

 

Die Sonne geht in einem Kreis auf und wieder unter.

 

Genau wie der Mond, und beide sind rund.

 

Selbst die Jahreszeiten bilden einen Kreis in ihren Läufen

 

und kommen stets dorthin zurück, wo sie bereits waren.

 

Das Leben des Menschen ist ein Kreis

 

von Kindheit zu Kindheit. Und so ist es mit allem,

 

in dem die Macht sich regt.

 

____________________________

 

Black Elk, Ogalala Sioux (1863—1950)

 

 


Bern, 19. März 2018
Medienmitteilung der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft SKG

 

Delegiertenkonferenz der Technischen Kommission für Agility, Mobility und Obedience (TKAMO)

 

Vier neue Gesichter im Vorstand

 

Nach neun Jahren im Amt wurde TKAMO-Präsident Remo Müller mit Dank und Applaus verabschiedet. Auch Philip Fröhlich, Nicole Schmid und Christine Piontek-Meister traten nicht zur Wiederwahl an. Neu wird die TKAMO von Erich Schwab präsidiert. Mit der Wahl von Silvia Willener, Roman Brändli und Simon Brenca ist der Vorstand wieder komplett.
Haupttraktandum der Delegiertenkonferenz waren die Wahlen – und diese gingen alle problemlos über die Bühne. Die 129 Delegierten sprachen den bisherigen Vorstandsmitgliedern Werner Brönnimann, Hanspeter Jutzi, Sascha Grunder und Peter Feer ihr Vertrauen aus. Die durch die Rücktritte von Remo Müller, Philip Fröhlich, Nicole Schmied und Christine Piontek Meister frei gewordenen Sitze werden neu von Simon Brenca, Silvia Willener und Roman Brändli besetzt; neuer TKAMO-Präsident ist Erich Schwab.
Einige Diskussionen gab es im Rahmen der Beschlussfassung über die Reglementsänderungen und Anträge. Grossmehrheitlich folgten die Delegierten aber den Empfehlungen der TKAMO. So werden im Agility neu Auslandsresultate anerkannt; der WM-Qualifikations-Modus wird 2019 nach neuem System ausgetragen und das Mindestalter für Agility-Richter-Anwärter beträgt neu 25 Jahre. Im Obedience wird die Stufe Beginners etwas vereinfacht und es gibt künftig auch eine Schweizermeisterschaft in den Sparten 1 und 2. Zudem gilt das Resultat der Schweizermeisterschaft als erstes Qualifikationsresultat für die WM.

  

Mediendienst der SKG / www.skg.ch

 


 

Bern,13. Februar 2018

Medienmitteilung
der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft SKG

 

Zwei neue Gesichter im Vorstand

Rund 250 Personen waren für die Delegiertenversammlung der Technischen Kommission für das Sport- und Gebrauchshundewesen (TKGS) nach Zuchwil gereist. Neu in den Vorstand gewählt wurden Magali Mordasini und Ludovic Mascaro. Die Schweizermeisterschaft der Sparte IPO wird auch  künftig im Rahmen der «SKG-SM aller Rassen» durchgeführt.
 

Das Traktandum «Wahlen» warf keine hohen Wellen: TKGS-Präsident Mike Greub wurde mit grossem Applaus in seinem Amt bestätigt, ebenso die bisherigen Mitglieder David Huber, Brigitte Kaiser, Marc Michel, Andreas Steinacher und Corinne Wolf. Für Gaby Mägerli und Christa Wermelinger, die auf diese DV ihren Rücktritt bekannt gaben, nehmen neu Magali Mordasini und Ludovic Mascaro Einsitz im TKGS-Vorstand. Magali Mordasini übernimmt von Corinne Wolf das Amt der Kontrolleurin. Wolf wechselt ins Ressort Finanzen. Ludovic Mascaro wird sich um die Sporthundetrainer-Ausbildung kümmern.
 
Mit Spannung wurde die Abstimmung über die diversen, im Vorfeld eingereichten Anträge erwartet. Die Mehrheit davon passierte die Versammlung problemlos, handelte es sich doch dabei um reine «Kosmetik», sprich Korrekturen von Fehlern, die sich beim Druck der letzten Version (NPO 15) eingeschlichen hatten. Bei anderen Anträgen gab es Wortmeldungen und einige Diskussionen.
 
So darf der Lawinenhund künftig bei der Anzeige in der Grobsuche wieder am Halsband vom Loch weggenommen werden. Das Lauf-Schema in der Unterordnung bleibt wie anhin beim «Z»; auf eine Zwischenhöhe von 35 Zentimetern beim Hochsprung wird verzichtet, und Prüfungsteilnehmer erhalten auch künftig ein ausgedrucktes Notenblatt ihrer Ergebnisse. An Meisterschaften werden künftig keine Notenblätter mehr abgegeben, diese können auf Wunsch des Hundeführers in elektronischer Form nachgeschickt werden.
 
Das Versäubern während der Arbeit wird künftig mit einem Standardabzug von  3 statt wie bisher 5 Punkten bestraft. Zeckenhalsbänder müssen auch weiterhin für die Vorführung im Wettkampfring entfernt werden; ebenso bleibt für die Prüfung das Mitführen von Futter, respektive Motivationsgegenständen untersagt. Die Sparte Suchhund wird nachträglich in die NPO 15 überführt.
 
Neu können an Prüfungen auch nur einzelne Abteilungen (A, B oder C) absolviert werden. Ob die Resultate eines Mehrkampfes, eines Gruppenmehrkampfes oder eines Starts in einzelnen Abteilungen ins Leistungsheft eingetragen werden, entscheidet künftig der Hundeführer. Nichts wissen wollten die Delegierten von einer eigenen Schweizermeisterschaft für die Sparte IPO; der Antrag des Schäferhunde-Clubs wurde mit grosser Mehrheit bachab geschickt. Wichtig: Am 1. Januar 2019 wird die NPO 15 Ausgabe 0.2 die heute aktuelle Ausgabe ersetzen; damit werden die Anpassungen per diesem Datum gültig.

Die SKG-SM aller Rassen wird am 10./11. November von der SKG Bischofszell durchgeführt.
 

 

Mediendienst der SKG / www.skg.ch

 


Generalversammlung 2018

Download
Protokoll GV 10.02.2018 .pdf
Adobe Acrobat Dokument 557.7 KB

Generalversammlung 2017

Download
GV 2017 Protokoll.pdf
Adobe Acrobat Dokument 452.5 KB